9743374_l
Andreas Kunert

Mit den drei neuen Indizes zum Einzelhandelsimmobilienmarkt vervollständigt der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) seine Immobilien-Indexfamilie.

Der vdp-Kapitalwertindex für Ein­zelhandelsimmobilien misst die Entwicklung der Preise und setzt sich aus dem Mietindex der Neuvertragsmieten sowie dem Index der empirischen Liegenschaftszinsen zusammen. Alle Indizes besitzen das Basisjahr 2003.

Der Kapitalwertindex für Einzelhandelsimmobilien weist für das vierte Quartal 2013 einen Indexstand von 95,6 Punkten auf und stieg damit im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3,7 Prozent. Über den gleichen Zeitraum legte auch der Index der Neuvertragsmieten im Einzelhandel um 1,2 Prozent auf nunmehr 106,1 Punkte zu. Der empirische Liegenschaftszinssatzindex sank gegenüber dem Vorjahresquartal um 2,2 Prozent auf 111 Punkte.

einzelhandel_2013q4

Zusätzlich zu den Indizes für Einzelhandelsimmobilien werden erstmalig auch der aggregierte Index für den gewerblichen Immobilienmarkt sowie der Gesamtindex veröffentlicht.

Der aggregierte gewerbliche Preisindex ist das gewogene arithmetische Mittel aus den Kapitalwertindizes für Büro- und Einzelhandelsimmobilien. Die Gewichte entsprechen den Darlehensbeständen der jeweiligen Immobilienart. Zusammen mit dem aggregierten Preisindex für Wohnimmobilien lässt sich, gewichtet mit den Transaktionsvolumina, der Gesamtindex für den deutschen Immobilienmarkt ableiten.

gesamtindizes_2003_2013

Alle Indizes werden quartalsweise veröffentlicht. Die Ergebnisse für das erste Quartal 2014 werden am 15. Mai 2014 veröffentlicht.


Downloads


vdp-Immobilienpreisindex-vdp_Property_Price_Index_QI2003-QIV2013, vnd.openxmlformats-officedocument.spreadsheetml.sheet, 82 kB