vdp sieht bisher keine Anzeichen für eine Überhitzung bei deutschen Wohnimmobilien


vdpResearch
9743374_l

Bericht zur aktuellen Lage am deutschen Wohnungsmarkt veröffentlicht Am deutschen Wohnungsmarkt gibt es nach Einschätzung des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken (vdp) bisher noch keine Anzeichen für eine Überhitzung. Vielmehr ist der zum Teil starke Preisanstieg fundamental erklärbar und basiert vor allem auf demografischen Veränderungen und ortsspezifischen Besonderheiten in Verbindung mit weiterhin außergewöhnlich niedrigen Zinsen. Das geht... mehr »

Wohnimmobilien-Preise steigen weiter, Büroimmobilien entwickeln sich stabil


vdpResearch
13372045_l

vdp-Immobilienpreisindizes zeigen im dritten Quartal 2012 je nach Objektart moderate bis kräftige Steigerungsraten Die Preise für Eigenheime und Eigentumswohnungen in Deutschland sind im 3. Quartal 2012 weiter gestiegen, auch der Aufwärtstrend bei den Mieten hielt sowohl bei Wohn- als auch bei Büroflächen an. Die vdp-Immobilienpreisindizes zeigen für das 3. Quartal in Abhängigkeit von der Objektart... mehr »

Pfandbriefbanken stellen Indizes für deutschen Büroimmobilienmarkt vor


vdpResearch

Der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) hat heute in Frankfurt am Main neue Indizes vorgestellt, welche die Miet- und Kapitalwertentwicklung von Büroflächen in Deutschland abbilden. Durch sie wird die Familie der vdp-Immobilienpreisindizes, die mit den im Februar 2010 vorgestellten Preisindizes für selbstgenutztes Wohn­eigentum begann, erstmals erweitert. Ein weiterer Ausbau ist geplant, folgen sollen unter anderem Indizes... mehr »