Messung von Marktschwankungen an den deutschen Immobilienmärkten

Das monitoring dient der repräsentativen Überwachung von Immobilienwerten nach Artikel 208 (3) der Capital Requirements Regulation (CRR). Danach müssen die Werte von Gewerbeimmobilien mindestens einmal im Jahr und die von Wohnimmobilien alle drei Jahre überwacht werden, wenn sie als Kreditsicherheit fungieren. Die Überwachung kann grundsätzlich mittels geeigneter statistischer Methoden erfolgen.

Das monitoring dient der Frage, ob belastete Immobilien einer Neubewertung bedürfen. Eine solche Neubewertung ist notwendig, wenn die Marktwerte wesentlich gesunken sein könnten. Definitionsgemäß ist dies der Fall, wenn die Marktwerte vergleichbarer Wohnimmobilien (Gewerbeimmobilien) innerhalb von drei Jahren um mehr als 20% (10%) gesunken sind.

Das monitoring der vdpResearch überwacht seit 2007 als kontinuierliches Marktbeobachtungssystem die Entwicklung der Preise auf den Immobilienmärkten in Deutschland für mittlerweile mehr als 1.500 Kreditinstitute und Bausparkassen. Getrennt nach acht Objektarten werden auf der Ebene von PLZ-Bereichen einmal im Jahr die Preisveränderungen erfasst. Die zentrale statistische Grundlage bildet die Transaktionsdatenbank, in die regelmäßig Verkaufspreise einer großen Zahl an kreditfinanzierten Immobilien eingehen.

Die Repräsentativität der Datenbank wird im Jahresrhythmus anhand der in Deutschland vorgenommenen Immobilientransaktionen überprüft. Zudem stellt sie den anwendenden Instituten bei Bedarf Daten zur Verfügung, an denen diese überprüfen können, inwieweit ihre Portfolien der Struktur nach zu der Transaktionsdatenbank passen. Alles in allem stellt das monitoring den hieran teilnehmenden Kreditinstituten und Bausparkassen detaillierte Informationen zur Verfügung, die Markttransparenz schaffen und die Überwachung von Immobilienwerten nach Artikel 208 (3) CRR wesentlich erleichtern.

Produktfeatures

  • 8 Objektarten: Einfamilienhäuser, Mehrfamilienhäuser, Eigentumswohnungen, Büroimmobilien, Handelsimmobilien, Produktions- und Lagerimmobilien, gemischt genutzte Objekte, landwirtschaftliche Flächen
  • alle PLZ-Gebiete
  • automatisierte Erstellung von Ergebnisdateien und Reports

Ihr Nutzen

  • Unterstützung Ihrer Arbeit bei den Anforderungen nach Art. 208 (3) CRR
  • Unterstützung bei aufsichtsrechtlichen Fragestellungen
  • Geografische Sonderanalysen bei Hochwasser und anderen Elementarereignissen

Downloads